Am 25. und 26. September kann man sich mit mir in vier 30-minütigen Gesprächen beim Markt für nützliches Wissen & Nichtwissen @ Kampnagel Hamburg über Biopolitik und Corona unterhalten. Alle Zuschauenden können aus allen parallel laufenden Gesprächen auswählen und per Audioübertragung zuhören. Ich freue mich sehr auf dieses spannende Format in guter Gesellschaft - mit Christian Drosten, Svenja Ahlhaus und Eva von Redecker sind auch dabei.

Über Leben und Tod: Warum Biopolitik heute so wichtig ist

Auszug aus dem Programmheft
Der Begriff der Biopolitik des Philosophen Michel Foucaults zeigt auf, wie eng moderne Regierungstechniken mit Entscheidungen über Leben und Tod verwoben sind – und liefert so ein wichtiges Analysetool, um die Geschehnisse und Politiken während der Corona-Pandemie zu verstehen. Karsten Schubert erläutert den Begriff und entwirft eine demokratische Biopolitik in der nicht die Repression, sondern die Handlungsmacht der Subjekte im Vordergrund steht.
DR. KARSTEN SCHUBERT ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Wissenschaftliche Politik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Infos von Kampnagel

Wie lange dauert die Entwicklung eines Impfstoffes? Was ist systemrelevant? Who cares? Diese und viele andere (bio-)politische, philosophische, fachspezifische und ethische Fragestellungen sind seit Beginn der Corona-Pandemie schlagartig in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt und verändern die Perspektiven auf Medizin und Gesellschaft. Aus diesem Anlass teilen an zwei Abenden 74 Expert*innen aus Theorie, Wissenschaft und Praxis ihr Wissen, ihre Geschichten und ihre Erfahrungen mit dem Publikum. Von Virolog*innen, über Jurist*innen, Historiker*innen, Pflegenden, Schüler*innen, Schauspieler*innen bis zu Soziolog*innen und Kriminolog*innen stehen Expert*innen aus vielen unterschiedlichen Lebensbereichen in 1:1 Gesprächen für den direkten Austausch zur Verfügung.

ALLE THEMEN UND EXPERTINNEN FINDEN SIE HIER. Der Arzt und klinische Virologe Prof. Dr. Christian Drosten beispielsweise kann Fragen zu Zahlen, Ansteckungen und Verbreitungsdynamiken von Corona beantworten, während Politikwissenschaftlerin und Journalistin Carina Book über die Gefahr von Verschwörungsideologien sprechen wird. Ein paar Tische weiter erläutert Mine Wenzel, die im Bereich der queeren Gesundheit mit Schwerpunkt auf trans, inter und nicht-binärer Gesundheitsversorgung arbeitet, mit welchen Strategien dort der Krise begegnet werden kann. Die Reikimeisterin und Schamanin Karen Tiedemann wird über Methoden der Selbstheilung sprechen und die Psychologin Dr. Gabriele Freytag lädt in einer Übung dazu ein, gemeinsam neue Narrative für die Ereignisse der letzten Monate zu entwickeln. Wer etwas über das Leben ohne »echte Schule« und mit digitalen Übernachtungsfeiern erfahren möchte, kann sich mit einer Schülerin in der 5. Klasse unterhalten.

In dem von der Kuratorin Hannah Hurtzig entwickelten Format des MARKTES FÜR NÜTZLICHES WISSEN UND NICHT-WISSEN können die Besucher*innen vor Ort auf Kampnagel für 1 Euro jeweils ein 30-minütiges Einzelgespräch mit einer*m der Expert*innen kaufen. In insgesamt drei Gesprächsrunden pro Abend nehmen jeweils 28 Expert*innen und Besucher*innen einander gegenüber (in Corona-Sicherheitsabstand und mit Plexiglasscheibe geschützt) auf der Bühne Platz. All diejenigen, die nicht selbst Fragen stellen wollen, können einzelnen Gesprächen über Kopfhörer von der Tribüne aus zuhören und haben die Möglichkeit, sich von Kanal zu Kanal von einem Gespräch zum anderen zu navigieren. Die Einzelgespräche kann man am “Check in Schalter” ab 18Uhr erwerben, die erste Gesprächsrunde startet um 19:00.

HIER ist eine Übersicht aller Expert*innen.

Mehr Infos:
https://www.kampnagel.de/de/programm/coronaeische-zeiten-ueber-zustaende-strategien-und-koerper-in-der-krise-mobile-akademie-berlin


Mehr zum Thema