Upcoming

Dienstag, 5. Mai, 18-20h, Campusgrün, Universität Freiburg, Abendvortrag/Keynote: ‘Political Correctness‘ – sklavenmoralische Gängelung oder emanzipatorische Privilegienkritik?“

Upcoming 05/2020, John Felice Rome Center of Loyola University Chicago, 13th International Critical Theory Conference of Rome: ‘Political Correctness’ as Slave Morality? Towards a Political Theory of Privilege Critique

Upcoming 05/2020, Prague Colloquium for Critical Theory: ‘Political Correctness’ as Slave Morality? Towards a Political Theory of Privilege Critique

Upcoming 05/2020, Universität Marburg, Sektionstagung DVPW Politik und Geschlecht zum Thema „Queer. Widerstand. (Anti-)Kapitalismus und globale Ökonomien“: The Death of Gay SpaceCapitalism, Legal Interpretation, and the Decline of Queer Politics, zusammen mit Dr. Rainer Mühlhoff, TU Berlin

Upcoming 06/2020, University of Aberdeen, Centre for Citizenship, Civil Society and Rule of Law (CISRUL), “Conceptualizing Difference”: Constructivist Identity Politics. From the Critique of Essentialism Towards Transformative Politics, together with Dr. Helge Schwiertz

Upcoming 07/2020, FU Berlin, DFG research group Law – Gender – Collectivity, Interdisciplinary Conference “Manufacturing Collectivity. Exploring the Nexus of Gender, Collectivities, and Law”: The Death of Gay SpaceLegal Interpretation, Affect, and the Decline of Queer Collectivity, zusammen mit Dr. Rainer Mühlhoff, TU Berlin

Upcoming 09/2020, Universität Göttingen, Herbsttagung 2020 der DVPW-Sektion Politische Theorie und Ideengeschichte „Politische Grundbegriffe im 21. Jahrhundert“: Konstruktivistische Identitätspolitik. Essentialismuskritik und transformative Politik, together with Dr. Helge Schwiertz

Upcoming 11/2020, Universität Bremen, Rechtswissenschaft, Konferenz „Kritische Systemtheorie“: Kritische Systemtheorie als politische Theorie. Eine Auseinandersetzung mit Christoph Menkes „Kritik der Rechte“

Conference Papers (peer reviewed)

10/2019, Stiftung Weimar Klassik, Nietzsche-Tagung: Sklavenmoral und Political Correctness
https://www.nietzsche-gesellschaft.de/veranstaltungen/jahrestagung/ More: Media und Publikationen

10/2019, Sciences Po Paris, Foucault franco-allemand, veranstaltet von Frédéric Gros: Foucault’s Freedom as Critique. Against Anarchist Readings - for an Institutional Approach

09/2019, Universität Salzburg, Jahrestagung Praktische Philosophie: Sklavenmoral und Political Correctness

09/2019, Schweizerische Gesellschaft für Geschlechterforschung, Konferenz „Violent Times, Rising Protests. Strukturen, Erfahrungen und Gefühle“, Universität Bern: The Violent Biopolitics of PrEP
https://www.gendercampus.ch/de/sggf/fachtagung-2019/

07/2019, University of Lucernce, IVR World Congress 2019, Special Workshop 10 “Populism, Democracy and the Rule of Law”: Migration and Right-Wing Populism: Is Liberal Rule of Law the Problem?

06/2019, University of Brighton, Gayness in Queer Times: The Death of Gay Sex Spaces. Legal Interpretation, Affect, and Gay Subjectivity, mit Rainer Mühlhoff

06/2019, University of Brighton, Gayness in Queer Times: The Democratic Biopolitics of PrEP

04/2019, 27. Tagung des Jungen Forums Rechtsphilosophie, Universität Salzburg, Konferenz „Die Krise des demokratischen Rechtstaats im 21. Jahrhundert“: Die politische Theorie der neuen Rechten

03/2019, Universität Wien, Konferenz Institutionen des Politischen. Theorie und Kritik: Institutionalisierung der Freiheit. Recht mit Foucault gedacht
Video

01/2019, University of Brighton, Conference Populism? Democracy? Critical Theory in a Global Context: Migration and Right-Wing Populism: Is Liberalism the Problem?

12/2018, TU Darmstadt, Institut für Philosophie, Being Through Law, Experiences and Structures of Rightlessness Workshop: Queerness and Liberal Law. The Tension between Emancipation and Naturalization. Comment on Elisabeth Holzleithner

09/2018, National Center of Competence in Research, The Migration-Mobility Nexus Conference, Neuchantal: The Challenge of Migration: Is Liberalism the Problem?

06/2018, Warwick Continental Philosophy Conference, ‘Identity and Community - Metaphysics, Politics, Aesthetics’: Identity, Subjectification and Freedom in Foucault’s works

02/2018, Universität Greifswald, COST Network Workshop “Re-inventing liberal universalisms”: The Challenge of Migration: For a New Liberal Universalism. A Critique of Christoph Menke’s Radical Republicanism

11/2017, Changing Societies Workshop - Migration, Integration, Participation (WZB, FMSH), Paris: The Right of Asylum, Racism, and Legal Critique

10/2017, Junges Forum – Rasse und Recht: französiche und deutsche Querschnittsperpektiven, Berlin: The Right of Asylum and the Critique of Subjective Rights

09/2017, Universität Hannover, Sektionstagung der DVPW-Sektion “Politische Theorie“ zum Thema „Das Politische (in) der politischen Theorie“: Der letzte Universalismus. Konflikt, Kontingenz und normative Institutionentheorie

11/2016, Universität Wien, Foucault Revisited Konferenz: Freiheit als Kritik. Zur Debatte um Freiheit bei Michel Foucault

06/2016, Deutsch-französisches Graduierten-Colloquium 2016, Institut français, Stuttgart zum Thema ‚Konstellationen der Souveränität in Europa‘: Michel Foucault über Freiheit, Souveränität und Verfassung

06/2016, University of the West of Scotland, Foucault @90 Conference: The debate about freedom of the works of Foucault

03/2015, Foucault Circle Conference 2015, University of Richmond: The Debate about Freedom in Foucault: Can Foucault’s Later Work be Read as a Correction of his Earlier Deficient Understanding of Freedom?

05/2014, Cardozo Law School, New York City, Conference about Deconstruction in Law: Comment on Michel Rosenfeld, Duncan Kennedy and Anselm Haverkamp

05/2013, Sheffield University, Conference “The relationship between Political Theory and politics”: Overcoming Post-Structuralism’s Negative Idealism. Towards A Realist and Critical Theory of Good Institutions

02/2013, Max Planck Institut für öffentliches internationales Recht und Völkerrecht, Heidelberg, im Rahmen der zweiten Max Planck Masterclass for International Law mit Jürgen Habermas: Möglichkeiten der Legitimation demokratischer Herrschaft in der poststrukturalistischen Politphilosophie. Die Perspektive der Freiheit der Subjektivierung

Keynotes, Evening Lectures, Papers by Invitation

07.02.2020, 19h, taz und Queer Nations Berlin, im taz Haus: PrEP ändert Sex. Schwule Subjektivität, Biopolitik und Demokratie

08/2019, HIV im Dialog, Berlin: Biopolitik, Sex-Ethik und PrEP

06/2019, Keynote beim Queer Stiftis Bundestreffen (Queers in der Studienstiftung des deutschen Volkes), Bad Herzberg

04/2019, Universität Bremen, Kolloquium für politische Theorie: Sklavenmoral und ‚politische Korrektheit‘ – Rechte vs. linke Nietzscheinterpretationen und ihre Bedeutung für aktuelle Politik

12/2018, Universität Erfurt, Abendvortrag und Vormittagsworkshop: Freiheit und Freiwilligkeit bei Foucault

02/2018, Goethe Universität Frankfurt / Frankfurter Institut für Sozialforschung, Workshop mit Beate Rössler zu „Autonomie. Versuch über das gelungene Leben“: Autonomie und Kritik

12/2017, Universität Bremen, BIGSSS Field A Kolloquium: The Right of Asylum and the Critique of Subjective Rights

11/2017, Schwules* Museum Berlin, Podiumsdiskussion „Cruising real und digital: Eine Begegnung zwischen den Generationen“: Kommentar zur sozialen Funktion und kulturellen Wirkung von schwulen Geodating-Apps

10/2017, Universität Bremen, Kolloquium politische Theorie (Martin Nonhoff): Freedom in Foucault’s ‚Subject and Power’

01/2017, Universität Duisburg-Essen, Workshop mit Seyla Benhabib über Migration: The Right of Asylum and the Critique of Subjective Rights

04/2016, Graduiertenkolleg Selbstbildungen, Universität Oldenburg: Freiheit als Kritik. Ein neuer Ansatz zum Freiheitsproblem bei Foucault

03/2016, Sozialphilosophisches Promotionskolloquium, FU Berlin: Freiheitliche Institutionen

11/2015, Arbeitskreis Philosophie des Sozialen, Berlin: „Foucault korrigiert sich“. Eine Kritik von Thomas Lemkes „Eine Kritik der politischen Vernunft“

11/2015, Sozialphilosophisches Colloquium (Rahel Jaeggi/Daniel Loick), HU Berlin: Die sozialphilosophische Debatte um Freiheit bei Foucault. Kann Foucaults Spätwerk als eine Korrektur seiner defizienten früheren Sozialtheorie gelesen werden?

07/2015, Hegemony- and Discourse-Theory-Workshop, Kassel: Foucault kritisiert kohärent – “Genealogie als Kritik” als Lösungsstrategie für das Freiheitsproblem bei Foucault

01/2015, Sapienza University Rome, Seminario permanente di Etica, eingeladen von Prof. Piergiorgio Donatelli: The Debate about Freedom in Foucault’s Work. Can Foucault’s Later Works be Read as a Correction of his Earlier Deficient Understanding of Freedom?

01/2015, MoMo-Leipzig, Kolloquium von Prof. Ulrich Johannes Schneider: Die Debatte um Freiheit bei Foucault. Lässt sich Foucaults Spätwerk als eine Korrektur eines früheren defizitären Freiheitsverständnisses lesen?

07/2014, Hegemonie- und Diskurstheorieworkshop Workshop X, Berlin: Warum nicht: Eine Foucault‘sche Institutionentheorie?

12/2013, Hegemonie- und Diskurstheorieworkshop Workshop IX, Berlin: Schutzbereiche, kommunikative Vernunft, Anerkennung. Warum traditionelle Begründungsfiguren der politischen Philosophie an falschen Freiheitsbegriffen scheitern

04/2013, Hegemonie- und Diskurstheorieworkshop VIII, Berlin: Poststrukturalistische Ansätze zum Recht

04/2013, Danish Institute for Study Abroad, Berlin, Panellist über aktuelle queerpolitische Fragen

01/2013, Performance „Politisches Solo“ in der Vierten Welt, Berlin: Widerstand gegen Institutionen als politische Strategie? Eine kritische Betrachtung antiinstitutionalistischer Theorien

12/2012, Doktorandenforum der Studienstiftung d.dt.V. in Hannover: Verflüssigung und Verfestigung. Warum die Frage nach guten politischen Institutionen in der poststrukturalistischen Politphilosophie nicht gestellt wird und weshalb sie dort gestellt werden sollte.

11/2012, Hegemonie- und Diskurstheorie-Workshop VII, Leipzig: Verflüssigung und Verfestigung. Politische Institutionen im Poststrukturalismus

10/2012, Philosophischer Salon, Berlin: Verflüssigungen und Verfestigungen. Kritik des Antiinstitutionalismus und der Antinormativität der poststrukturalistischen politischen Philosophie

10/2012, Interdisziplinäres Kolloquium d. Uni Flensburg (bei Hauke Brunkhorst): Verflüssigung und Verfestigung. Warum die Frage nach guten politischen Institutionen in der poststrukturalistischen Politphilosophie nicht gestellt wird und weshalb sie dort gestellt werden sollte

05/2012, Doktorandenforum der Studienstiftung d.dt.V. in Bad Homburg: Freiheit der Subjektivierung

04/2012, UNESCO, Division for Education for Peace and Sustainable Development: Some ideas to think differently about power and freedom. With possible inspiration for UNESCO’s work

07/2011, Diskurswerkstatt/ Engagierte Wissenschaft e.V., Leipzig: Freiheit der Subjektivierung

03/2011, Leipziger Buchmesse: Internationales Jahr der Wälder 2011

05/2010, MoMo-Leipzig, Kolloquium von Prof. Ulrich Johannes Schneider: Freiheit der Subjektivierung